Das Google Panda Update beschreibt eine umfassende und permanente Änderung des Google Algorithmus. Erstmals ausgerollt wurde es weltweit am 12.08.2011.

Seinen Namen hat das Algorithmus-Update vom Google Ingenieur Navneet Panda.

Was macht das Google Panda Update?

Beim Panda Update handelt es sich um einen Filter, der regelmäßig auf alle Seiten innerhalb des Google-Index angewandt wird. Mit dem Filter soll erreicht werden, dass qualitativ minderwertige Webseiten in ihrer Sichtbarkeit bei Google herabgesetzt werden bzw. komplett aus den Suchmaschinenergebnissen genommen werden.

Hierfür nutzt Panda eine Berechnungsgrundlage für qualitativ hochwertige bzw. minderwertige Webseiten und deren Inhalte.

Folgende Faktoren sorgten für einen deutlichen Verlust an Sichtbarkeit für ca. 10% aller Webseiten nach Einführung des Panda Updates:

  • Wenige oder minderwertige Backlinks
  • Eine geringe Verweildauer von Besuchern auf der Website
  • Ein hohes Maß an doppelten Inhalten (Duplicate Content)
  • Wenig relevante bzw. wenige Inhalte (Thin Content)
  • Eine hohe Absprungrate
  • Zu viel Werbung auf der Website
  • Unnatürlich häufiges Vorkommen eines Keywords auf einer Seite (Keyword Stuffing)
  • Seiteninhalt und Seitentitel stimmen nicht mit der Suchanfrage überein

Was ist das Ziel des Google Panda Updates?

Das Ziel des Google Panda Updates ist, die Qualität der Suchergebnisse zu erhöhen. Suchende sollen demnach schneller und leichter an relevante Informationen gelangen als vor der Algorithmus-Änderung.

Wie äußert sich das Google Panda Update bei betroffenen Webseiten?

Vom Panda Update betroffene Webseiten verzeichneten kurz nach Veröffentlichung einen deutlichen Rückgang ihrer Rankings bei Google und damit einhergehend auch einen großen Trafficverlust. Betroffen war meist die gesamte Webseite und nicht nur etwa einzelne Unterseiten.

Am besten beobachten konnte man den Sichtbarkeitsverlust über das Tool SISTRIX. Hier konnte man den Absturz der Rankings hervorragend am Sichtbarkeitsindex ablesen. Ein gewaltiger und anhaltender Absturz guter Platzierungen war ein ziemlich sicheres Indiz dafür, dass die Website vom Panda Update betroffen ist.

Handlungsempfehlungen für betroffene Webseiten

Die Sichtbarkeit wieder zurück zu erlangen ist meist mit viel Aufwand verbunden. Ist die gesamte Website vom Panda Update betroffen, sollten die gesamten Inhalte der Seite, sowie die Usability insgesamt betrachtet und verbessert werden.

Wie gut kennen Sie sich mit Online Marketing aus?

Kostenlose Downloads:

Buyer Persona Workbook

 

SEO Checkliste

 

Mehr aus unserem Blog

Alle Beiträge ansehen
Erik 15. September 2018