Keyword Stuffing

Gute Überschriften gestalten

Was versteht man unter Keyword Stuffing?

Mit Keyword Stuffing bezeichnet man die übermäßige und unnatürliche Verwendung von Keywords innerhalb eines Textes oder Dokumentes. Keyword Stuffing dient ausschließlich der Manipulation des Suchmaschinenrankings. Daher wird diese Methode von Google als Spam eingestuft und gehört damit zum unerlaubten Black Hat SEO.

Hintergrund

Bis ins Jahr 2000 war Keyword Stuffing bei Webmastern eine beliebte Methode, die Relevanz der eigenen Website für bestimmte Suchanfragen künstlich zu erhöhen. Das funktionierte damals durch die noch recht simple Funktionsweise von Suchmaschinen auch recht gut. Man kann das in etwa mit der Suchfunktion auf einer Website vergleichen. Bei der Eingabe eines Suchbegriffs werden die Ergebnisse vorne gelistet, die das zentrale Keyword am häufigsten enthalten.

Doch der Missbrauch durch SEO Betrüger nahm immer größere Ausmaße an. So begannen viele Webmaster, Keywords auch noch als Hidden Content zu implementieren, also beispielsweise als weißen Text auf weißem Hintergrund. Das wirkte auf den menschlichen Besucher nicht störend, wurde aber von Suchmaschinen ausgelesen.

Keyword Stuffing und andere Spammethoden führten allerdings dazu, dass die Ergebnisse der Google Suche für den Suchenden selbst keinen Mehrwert mehr boten. Langfristig lief Google damit Gefahr, dass Nutzer aufgrund der unzufriedenstellenden Ergebnisse das Interesse an der Verwendung der Suchmaschine verlieren. Folglich wurde der Google Algorithmus immer weiter verfeinert und wird auch heute noch dahingehend optimiert, dass damals wichtige Metriken immer unbedeutender werden. Der Fokus liegt heute stärker auf hochwertigem Content, der ein Thema vollständig abdeckt und hilfreich für den Besucher ist. Die Häufigkeit eines Keywords innerhalb eines Textdokuments (Keyword Density) spielt heute nur noch eine extrem untergeordnete Rolle.

Arten von Keyword Stuffing

Keywords wurden früher überall dort „gestopft“, wo es möglich war. Sowohl im Text selbst, als auch in den Metaangaben, dem Seitentitel, als Hidden Content und im Quelltext selbst. Sogar im ALT Attribut von Bildern wurden lange Zeit sehr viele Keywords platziert, da diese von Suchmaschinen ebenfalls als Text ausgewertet werden.

Negative Folgen von Keyword Stuffing für SEO

Keyword Stuffing wird von Google schnell identifiziert und führt damit nicht einmal mehr zu einer kurzfristigen Verbesserung des Rankings. Die Seite erhält stattdessen im schlimmsten Fall direkt eine Google Penalty und einen kompletten Rauswurf aus dem Google Index. Seit dem Penguin Update geht Google auch aktiv gegen Keyword Stuffing vor und versucht, durch den Algorithmus aufgefallene Seiten zu erkennen und abzustrafen.

Enquire now

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.